Vita

Geboren 1968 in Koblenz, aufgewachsen in Bonn.
Nach einem längeren Aufenthalt in New York arbeitete ich beim WDR. Nun lebe ich als freie Schriftstellerin und Buchschaffende in Köln.

2001 erschien der Erzähl- und Gedichtband Rosen in Prag, 2008 der Leporello Hinter den Bergen (Gedichte und Wortspiele) im van Aaken Verlag. Im selben Jahr entwickelte ich das Spiralheft Von Wipfel zu Wipfel (experimentell-dadaistische Lyrik und Grafiken), 2010 das Büchlein Querbeet (Sammlung von lyrischen und experimentellen Texten), 2013 das Kunstbuch Die Welt bricht an (auserwählte Erzählungen), 2014 den Lyrik- und Fotoband Treten Sie ein in Zusammenarbeit mit der Bildenden Künstlerin Margret Schopka, 2015 den Lyrikband Über all dem, 2018 die Edition Wolkengedanken (Lyrik und lyrische Prosa) und zuletzt das Kunstbuch Spaziergang mit der Bildenden Künstlerin Viola Michely (Lyrik und Zeichnungen).

Außerdem Veröffentlichungen von Erzählungen und Gedichten in diversen Anthologien, Literaturzeitschriften und Rundfunksendungen.

Von 2003 bis 2008 war ich Mitglied der Autorenwerkstatt der Universität Köln. Seit 2004 bin ich Mitglied im Autorenforum Köln. 2004 habe ich das Event Musikalisches Literaturfest im museum für verwandte kunst in Köln ins Leben gerufen. 2013 fand es zum letzten Mal statt. Von 2010 bis 2013 habe ich die Performance- und Lesereihe Freie Geister gemeinsam mit dem Initiator Chris Breuer im Artheater in Köln moderiert. Seit 2011 bin ich als Ausstellerin auf Kunstbuchmessen unterwegs. 2015 habe ich die Autorinnengruppe Schellack mit gegründet und seit 2015 leite ich gemeinsam mit der Bildenden Künstlerin Beate Gördes ein Literatur- und Medienprojekt an der Gemeinschaftsgrundschule Halfengasse in Köln im Rahmen des NRW-Landesprogramms Kultur und Schule www.projekt-hier.de.
2017 war ich Gastautorin des interaktiv- performativen Kunstprojekts Dialog in Agora. Zeitgenössische Archäologie. Das Projekt fand sowohl in Klausenburg (Rumänien), als auch in Köln statt.
2018 erhielt ich gemeinsam mit Beate Gördes den Kinderkulturpreis NRW für das Stadtteilprojekt HIER in Niehl – besondere Orte. Anlässlich dessen entwickelten wir in einem fortlaufenden Workshop für Kinder einen Wandkalender für das Jahr 2020 mit Gedichten, kleinen Erzählungen und Fotografien zum Stadtteil Köln-Niehl. Für das Jahr 2021 gestalteten wir einen Faltplan, der verschiedene Orte des Stadtteils, ebenfalls in kleinen Geschichten, Fotografien und Zeichnungen abbildet. Mittlerweile wird das Projekt gefördert durch den Heimatscheck des Landes Nordrhein Westfalen.

Derzeit entsteht der lyrische Zyklus Durch die Zeit.